Wer gute Argumente kennt, kann die Welt verändern

In Zeiten von Filterblasen und Desinformation ist differenzierte Meinungsbildung besonders wichtig. Mehr als 1000 Schulen arbeiten deshalb bereits jetzt mit der Buzzard-App.

* Kostenlosen Zugang für das gesamte Schuljahr 2022/23 erhalten über Pilotprojekte alle Jugendlichen und Lehrkräfte an weiterführenden, allgemeinbildenden Schulen in Bayern, Berlin, Sachsen, Thüringen, sowie in Lübeck und im Landkreis Birkenfeld in Rheinland-Pfalz. Interessierte Schulen ohne Förderung wenden sich an Dario Nassal: dario@thebuzzard.org.

Unterricht zu aktuellen Themen wird einfach

Begeistern Sie Jugendliche für Politik – wie schon über 1000 Schulen in Deutschland.

1.

Registrieren
und direkt loslegen

Bei Buzzard wartet ein riesiger Pool aus Meinungsbeiträgen und Expertenanalysen zu aktuellen Debatten, knapp zusammengefasst und in Pro und Contra aufgeteilt. Geben Sie Unterricht am Puls der Zeit: Einfach sich selbst und die Klasse auf dieser Website registrieren und mit den Kontodaten in der App einloggen.

Buzzard auf dem Tablet
Buzzard im Klassenzimmer

2.

Spannende Themen im Unterricht diskutieren

Geht Klima-Aktivismus gerade zu weit? Hilft eine Ausbildungsplatz-Garantie gegen Fachkräftemangel? Sollten reiche Menschen mehr Steuern zahlen? Zu den wichtigsten Debatten empfehlen wir Medienbeiträge des ganzen demokratischen Meinungsspektrums. Regen Sie Schüler:innen an, sich konstruktiv mit anderen Weltsichten auseinanderzusetzen.

3.

Unterrichtsmaterial
zur Vertiefung

In der Schule über das sprechen, was alle beschäftigt: Per Newsletter bekommen angemeldete Lehrkräfte Arbeitsmaterial und Anregungen für den Unterricht mit Buzzard sowie passende Themenvorschläge für die Schule.

Buzzard Arbeitsblatt
Jetzt registrieren als Lehrkraft/Schüler:in

Medienkritik:

Wie verändern soziale Medien die Gesellschaft?

zur Debatte

Politik bewerten:

Was würde es für das Klima bringen, weniger Lebensmittel wegzuschmeißen? 

zur Debatte

Systeme verstehen:

Wann sollte der Staat in die Marktwirtschaft eingreifen?

zur Debatte

Die Buzzard-App
im Detail

Diskutieren Sie die wichtigsten politischen Themen im Unterricht

Buzzard App und die Hauptfeatures

Das Schulprojekt in den Medien

Mit der App „Buzzard“ zur Medienkompetenz

...Ergebnis ist die News-App „Buzzard“. Mit dieser bieten sie an Schulen Workshops zum Erlernen des kritischen Umgangs mit Medien und ihren Informationen an. Wir haben die Macher von „Buzzard“ bei einem Workshop am Goethegymnasium Weimar begleitet und stellen ihr Projekt vor...

Zum Video

Fake News auf der Spur!

Buzzard bietet seinen Abonnenten eine Auswahl verschiedener Medienstimmen zur Nachrichtenlage. Das soll Verständnis für Andersdenkende fördern und mehr liefern als Selbstbestätigung. Dario Nassal, 28, und Felix Friedrich, 29, wollten etwas verändern an den „verhärteten Fronten“ und der „Filterblase“ im öffentlichen Diskurs, wie sie sagen.

Zum Artikel

Unsere Kinder und Jugendlichen brauchen mehr Medienkompetenz

sie müssen sensibler mit Informationen, mit den Medien auf dem Telefon im Netz umgehen aber das ist garnicht so einfach bei Algorithmen die einem irgendwann nur noch das zeigen was man sowieso oft anklickt und das sind dann immer die gleichen Quellen, manchmal eben auch die falschen...

Zum Radiobeitrag
zdf heute

Fakenews bei Jugendlichen -Medienkompetenz fehlt auch bei Jungen

Von Jugendlichen wird erwartet, dass sie mit Onlinemedien umgehen können. Doch in der Pandemie zeigt sich: Medienkompetenz ist ein Problem.

Zum Artikel

Gerade im Netz kursieren Verschwörungstheorien und Falschnachrichten...

Besonders Kinder und Jugendliche können sich dabei schwer tun erfundene Nachrichten von echten zu Uunterscheiden. Eine App soll helfen die an zehn deutschen Schulen getestet wird eine davon ist in Oberfranken...

Zum Video

Wir schreiben das Jahr 2020 in dem es Corona gibt und Menschen die glauben, dass die Erde eine Scheibe ist...

Damit Jugendliche lernen sich vor so einem blühenden Blödsinn zu schützen hat sich ein Berliner Unternehmen „Buzzard“ eine besondere App ausgedacht...

Zum Video
Jetzt anmelden

Wir unterstützen Sie bei zentralen Problemen

Desinformation und Spaltung
bedrohen die Demokratie

Jugendliche informieren sich besonders viel über soziale Medien. Dort sind sie regelmäßig Populismus und Fake News ausgesetzt, zeigen Untersuchungen wie die JIM-Studie. Reflektierte Meinungsbildung fällt so schwer.

Die zunehmende gesellschaftliche Spaltung gefährdet die Demokratie, belegt etwa die Universität Münster. Denn Demokratie lebt davon, trotz unterschiedlicher Meinungen zusammenzuarbeiten. 

Schulen haben zu wenig Kapazitäten, um der drückenden Lage adäquat zu begegnen. Lehrkräften fehlen Zeit und Ressourcen für die Vermittlung von Medienkompetenz und kritischer Meinungsbildung.

Seien Sie Teil der Lösung!

Das Schulprojekt regt Jugendliche an, sich kritisch zu informieren und politisch mitzureden: Seit 2020 bringen wir mit unserem starken Partner, der Gesellschaft für Gemeinsinn, Buzzard als einfaches digitales Lehrmittel für Meinungsbildung und Medienkompetenz in den Unterricht – in Pilotprojekten kostenlos. Bei über 70 Workshops haben wir mit Jugendlichen über ihre Weltsicht diskutiert und sind überzeugt: Schulen entscheiden die Demokratie von morgen mit. Lassen Sie uns gemeinsam den Diskurs verbessern!

FAQ

Fragen und Antworten

Wie melde ich mich und meine Schüler:innen an?

Wie finde ich spannende Debatten?

Ist Buzzard für Schulen kostenlos?

Wie kann ich Buzzard offline nutzen?

Gibt es begleitendes Unterrichtsmaterial?

Wie geht Buzzard mit Datenschutz um?

Meine Region wird nicht gefördert. Wie können wir Buzzard trotzdem nutzen?

Wie stellt Buzzard die Qualität der Kuration sicher?

An wen kann ich mich mit Fragen zum Schulprojekt wenden?

Pilotprojekte in 12 Bundesländern und Regionen

Wir arbeiten in Kooperation mit unserem Partner, der Gesellschaft für Gemeinsinn e.V., daran, Buzzard allen Schulen in Deutschland kostenlos zugänglich machen. Dazu sind wir auf der Suche nach interessierten Schulbehörden und weiteren Paten.

Bitte unterstützen Sie das Projekt und treten Sie mit uns in Kontakt!
Buzzard Verbreitung in Deutschland
Gemeinsinn Stärken! Logo

Die Expertise der Gesellschaft für Gemeinsinn e.V. fließt bisher in die Projekte Berlin, Bayern, Lübeck, Braunschweig und Sachsen-Anhalt mit ein. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es uns, die digitale Applikation von Buzzard in das System Schule, in den konkreten Unterricht und in die Lehrpläne zu integrieren. Wir arbeiten zudem daran, Schüler*innen und Lehrer*innen direkte Einflussmöglichkeiten in Form von Kommentierung, Themensetzung und Sprache zu geben. Helfen Sie uns, diesen Anspruch in ganz Deutschland umzusetzen! Auf der Website der Gesellschaft für Gemeinsinn e.V. dokumentieren wir das Schulprojekt pro Region ausführlich.  Mehr erfahren

Diese Personen, Stiftungen und Unternehmen sind bereits Paten

Sachsen

Medienstiftung
der Sparkasse Leipzig

Sachsen-Anhalt

Landkreis Birkenfeld
(in Rheinland-Pfalz)

Lauterecken
(in Rheinland-Pfalz)

Landkreis Birkenfeld
(in Rheinland-Pfalz)

Auf geht's: Teil der Buzzard-Community werden!

Werden Sie jetzt Pate
Jetzt Kontakt aufnehmen

1x pro Woche kostenlos per
E-Mail!

Eine E-Mail, alle Perspektiven!

Die wichtigsten Debatten der Woche in einer E-Mail, immer freitags zum Feierabend, mit den wichtigsten Medienstimmen von links bis rechts, kurz und kompakt zusammengefasst.

+ das exklusive eMagazin mit den 21 wichtigsten Zukunftsdebatten auf über 100 Seiten gibt's kostenlos obendrauf!

Buzzard 21 Fragen zur Zukunft